Home > Ladiesnite > Archiv > 2007

2007

Musik sprengt alle Grenzen


sd. So lautet das Motto zum Bühnenbild der diesjährigen Ladies Nite im Schlossgartensaal des Hotel Löwen in Waldenburg. Was sich wohl dahinter verbirgt? Man darf gespannt sein, was das Dekoteam dieses Jahr zaubern wird und welche Grenzen gesprengt werden. Es wird ohnehin ziemlich explosiv zu und her gehen! Die heissen Stimmen der dreizehn Solistinnen werden den Konzertsaal hoffentlich wieder zum kochen bringen. Ob südamerikanische Rhythmen, romantische Balladen oder funkige Popsongs, für jeden Geschmack und jede Stimmung ist etwas im Repertoire - Gänsehaut garantiert! Sabine Ammann, Petra Bächler, Sabine Bader, Monika Diethelm, Sabrina Hürner, Caro Kyas, Natascha Nachbur, Alexandra Plattner, Jenny Ries, Melanie Schweizer, Conny Schweizer, Andrea Widmer, und Andrea Wiget sprengen mit Musik alle Grenzen. Begleitet werden sie dabei von den sechs Musikern der Band Be4Elles.

Seit dem 2. September läuft auf der Website www.ladiesnite.ch die Online-Platzreservation. Die Nachfrage nach freien Plätzen war geradezu enthusiastisch, so dass bereits wenige Tage später beide Konzerte von Donnerstag- und Freitagabend restlos ausverkauft waren. Allerdings - noch ist nicht aller Tage Abend: reservierte Sponsorenplätze, die beim Freitagskonzert nicht belegt sind, werden ab Montag, 24. September laufend für Drittpersonen freigeschaltet und nicht vergessen, das Konzert vom Mittwochabend mit freiem Zugang!

Die Wirtefamilie Blättler, Gastgeber im Hotel Löwen, ist besorgt, dass die kulinarische Seite nicht zu kurz kommt. Für Donnerstag und Freitag gibt es neu das Angebot „Dinner & Concert“, ein feines Viergang-Menu vor dem Konzertabend. Mehr Informationen unter: www.hotel-loewen.ch.

Die Ladies Nite 2007 verspricht viel Spektakel. Die Organisatoren freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen grenzenlos gute Unterhaltung!
Unterstützt wird die Ladies Nite 07 durch folgende Haupt- und Co-Sponsoren: Basellandschaftliche Kantonalbank Niederlassung Oberdorf, Studio Livemix Niederdorf, IT-Lösungen Nicollier Maisprach, Bächler Feintech AG Hölstein, Einwohner- und Bürgergemeinde Waldenburg, Flora Fortissima Oberdorf, Fussinger AG, Oberdorf, Synthes GmbH Oberdorf, Thommen Medical AG Waldenburg, Tschudin & Heid AG Waldenburg und DERO AG Liedertswil. Medienpartner ist die Oberbaselbieter Zeitung, Redaktion Waldenburg.

„What’s up?!“

Ladies Nite 2007 mit alten und neuen Gesichtern

sd. „What’s up?!“ („Was gibt es Neues?“) – dies ist einer von 23 Titeln auf der aktuellen Ladies Nite CD, produziert vom Studio Livemix in Niederdorf. Eine berechtigte Frage, wagt man einen Ausblick auf die Ladies Nite 2007. Die bereits vierte Ausgabe dieser Konzertveranstaltung wartet vom 26. bis 28. September 2007 wiederum mit musikalischen Leckerbissen auf. Kern der Veranstaltung bleiben die Darbietungen von talentierten Sängerinnen unterschiedlichen Alters aus unserer Region, professionell begleitet durch eine ambitionierte Band mit gestandenen Musikern. Vierzehn Solistinnen präsentieren ihr Können auf der Bühne im Schlossgartensaal des Gasthof Löwen in Waldenburg. Dies ist nichts Neues, begeisterte die Ladies Nite doch die vergangenen drei Jahre ihre treue Zuhörerschaft. Möglich wird dies durch die Unterstützung des ansässigen Gewerbe- und Industriekreises. Hauptsponsoren sind die Basellandschaftliche Kantonalbank Niederlassung Oberdorf, das Tonstudio Livemix sowie IT – Lösungen Nicollier. Als Co – Sponsoren amten Tschudin und Heid AG, Fussinger AG, Thommen Medical AG, Bächler Feintech AG, Dero Feinmechanik AG, Synthes GmbH Oberdorf und die Bürgergemeinde Waldenburg.

Attraktivität

Ohne diese grosszügige Unterstützung wäre die Durchführung undenkbar und das Waldenburgertal um eine kulturelle Veranstaltung ärmer. Dass man diese Unterstützung sehr schätzt, beweist das bewährte, ehrenamtliche Organisationsteam. Seit Anfang Jahr bereitet es sich wiederum sorgfältig auf die bevorstehende Durchführung vor. Man ist sich im Klaren, dass eine solche Veranstaltung jung und attraktiv bleiben muss – Stagnation ist daher ein Fremdwort. Diverse Neuerungen sollen die Ladies Nite noch attraktiver machen. Dazu gehören personelle Entflechtungen im Bereich der Werbung und Kommunikation sowie im Bereich des Musikprogramms. Ergänzungen im Rahmenangebot mit Promotionsstand, informativem Programmheft für Konzertbesucher sowie eine Aftershow – Party runden das tolle Angebot ab.

Neue Musikdirektion

Die wesentlichste Neuerung der vierten Ausgabe ist wahrscheinlich die Bildung einer neuen Musikdirektion. Rolf und Rada Jörin haben auch dieses Jahr die Gesamtleitung der Veranstaltung inne. Rolf Jörin ist sozusagen der Kopf der Veranstaltung und regelt den administrativen Bereich. Seine Frau Rada wird mit ihrem Dekorationsteam wiederum eine tolle Atmosphäre in den Löwensaal zaubern. Im musikalischen Bereich werden sie neuerdings durch Roman Wenger und Karin Hauswirth entlastet.
Wenger und Hauswirth, beide diplomierte Musiklehrer der Musikschule VIAM in Winterthur, sind passionierte und äusserst professionelle Musiker mit einem grossem Know – How auf ihrem Gebiet. Die letzten Jahre waren sie selbst Mitglied des Ensembles, Wenger als Pianist und Hauswirth als Solistin – jedoch ohne Führungsfunktionen. Karin Hauswirth wird dieses Jahr nicht aktiv auf der Bühne singen, coacht jedoch als Gesangslehrerin die Solistinnen, hilft bei der Liederauswahl und beim einüben der Songs. Für die Betreuung der Band „B4elles“ und die Arrangements der Lieder wird Roman Wenger zuständig sein.
Mit diesen zwei jungen Musikern wird die Ladies Nite erneut professionalisiert und die Verantwortlichkeiten geteilt. Die Gesamtleitung sowie die Musikdirektion sind mit der Planung gut im Zeitplan und freuen sich wiederum auf eine unvergessliche und schöne Ladies Nite 2007.